Menü
Danke für Ihre Empfehlung!
23.06.2016

Wanderparadies Teutoburger Wald

Abenteuer erleben, Natur genießen, Kultur bestaunen.

Bielefeld, 23.06.2016. Farbenfrohe Schmetterlinge, historische Klöster oder bizarre Felsformationen.

Auf dem Viadukt Wanderweg im Paderborner Land

Auf dem Viadukt Wanderweg im Paderborner Land

Der Teutoburger Wald bietet Wanderern Touren für jeden Typ. Ob abwechslungsreiche Familienstrecke, beschauliche Spazierroute oder Touren zu den kulturellen Highlights - die nördlichste Mittelgebirgsregion vereint die schönsten Wanderungen für unterschiedlichste Interessen.

Familien:
Bunte Schmetterlinge und blühende Wiesen erwarten Familien im Kulturland Kreis Höxter bei Wille-badessen. Der zwölf Kilometer lange Rundweg „Mit dem Flügelschlag des Bläulings“ beinhaltet einen Schmetterlingspfad, auf dem man von Mai bis September zahlreiche bunte Falter und seltene Blumen bewundern kann. Ganz in der Nähe liegt auch das Kloster Dalheim, in dem Kinder vor allem bei speziellen Führungen und Aktionen als kleine Novizen ihren Spaß haben.

Kulturbegeisterte:
Entschleunigung und Besinnung in der Natur finden Wanderer im Kreis Lippe – dem Land des Hermann – und im Kulturland Kreis Höxter. Hier kann man auf dem „Weg der Stille“, einem ökumeni-schen Pilgerpfad, an mehreren Tagen zur Ruhe kommen und an vier Orten der Spiritualität innehalten. Höhepunkte am Wegesrand sind beispielsweise die Malerstadt Schwalenberg, die Abtei Marien-münster und das UNESCO-Welterbe Schloss Corvey. Nicht minder eindrucksvoll ist der 29 Kilometer lange „Viadukt Wanderweg“ im Paderborner Land, der rund um Altenbeken eine gelungene Kombination aus Eisenbahn- und Naturerlebnis bietet. Das mächtige Viadukt, die größte steinerne Eisenbahnbrücke Europas, prägt hier die Landschaft und versetzt nicht nur Zug-Fans in Erstaunen.

Naturliebhaber:
Natur pur, das finden Wanderer rund um die berühmten Externsteine nahe Horn-Bad Meinberg. Die fünfzehn, gut 38 Meter hohen Felsen und ihre Umgebung zählen nicht umsonst zu den schönsten und eindrucksvollsten Naturschutzgebieten Deutschlands. Zahlreiche Touren – nicht zuletzt die Quali-tätswege der Hermannshöhen – führen zum „Stonehenge des Teutoburger Waldes", das früher vermutlich als heidnische Kultstätte diente. Das im frühen Mittelalter eingemeißelte Relief der Kreuzabnahme Christi ist in Größe und Qualität einzigartig für den gesamten nordwesteuropäischen Raum.

Wanderpauschale:
Zwei Tage Wandern im Teutoburger Wald mit zwei Übernachtungen und Frühstück ab 105 Euro pro Person.

Weitere Informationen unter: http://www.teutoburgerwald.de/

Pressekontakt:
Teutoburger Wald Tourismus/ OstWestfalenLippe GmbH
Lars Bökenkröger
Tel. 0521 9673312
l.boekenkroeger@ostwestfalen-lippe.de

 

 

Zurück
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading